Kann Parkett auf Fliesen verlegt werden?

Grundsätzlich kann Parkett oder Dielen auf vorhandenen Fliesen verlegt werden, auch bei vorhandener Fußbodenheizung unter den Fliesen kann Parkett auf Fliesen verlegt werden. Doch müssen die richtigen Vorbereitungen sowie einige Regeln vor der Verlegung von Parkett auf Fliesen beachtet werden. Auf Fliesen kann Parkett vorzugsweise mittels der vollflächigen Verklebung verklebt werden. Alternativ kann unter Verwendung einer Dampfsperre und Trittschalldämmung Parkett auf Fliesen auch schwimmend verlegt werden. Falls eine Fußbodenheizung vorhanden ist, sollte Parkett auf Fliesen immer mittels vollflächiger Verklebung verlegt werden. Die Empfehlung von Hardenberg Design ist, falls Parkett auf Fliesen verlegt wird, das Parkett immer mittels der vollflächigen Verklebung zu verlegen. Ein Rückbau ist bei beiden Verlegearten nur in Kombination des Rückbaus der vorhandenen Fliesen möglich, da die Fliesen durch die Vorbereitungen vor der Verlegung unansehlich werden.

Welche Parkettart ist für die Verlegung auf Fliesen geeignet?

Mehrschichtparkett oder Mehrschichtdielen ist für die Verlegung von Parkett auf Fliesen am besten geeignet, da Mehrschicht geringere Spannungen auf die Fliesen überträgt als Massivholz. Falls Massivholz bevorzugt wird, ist Eiche die erste Wahl, da die Eiche ein sehr gutes Quell- und Schwindverhalten hat und nicht so stark „arbeitet“. Bei der Verlegung von Massivparkett auf Fliesen sollten generell Entkopplungsunterlagen auf die Fliesen verlegt werden und das Parkett darauf. Aus Gründen für die Schallminderung und zur Verbesserung des Gehkomforts kann auch bei der vollflächigen Verklebung von Mehrschichtparkett eine Trittschalldämmung von Vorteil sein. Jedoch erhöht sich die Aufbauhöhe bei der Verwendung einer Trittschalldämmung zusätzlich und Stolperfallen zu anderen Räumen können möglicherweise nicht immer vermieden werden.

Vorbereitungen für das Verlegen von Parkett auf Fliesen

Je größer und stabiler die Fliesen sind, desto besser kann Parkett auf Fliesen verlegt werden. Zunächst wird der Fliesenboden gründlich gereinigt, alle Reinigungsmittelreste und Verschmutzungen sind zu entfernen, da sich ansonsten eine Trennschicht bildet und die weiteren notwendigen Behandlungen sowie die Verklebung nicht gut haften. Anschließend ist zu prüfen, ob der Untergrund fest und eben ist. Jede einzelne Fliese wird auf ausreichende Festigkeit zum Untergrund überprüft. Alle Fliesen, die lose sind oder hohl klingen, sind zu entfernen. Im Zweifelsfall werden die betroffenen Fliesen immer mitsamt dem Fliesenkleber vollständig entfernt. Die dadurch entstehenden Lücken sowie vorhandene Unebenheiten werden grundiert und mit Spachtelmasse ausgeglichen.

Bei Fußbodenheizung muss die Vorlauftemperaturen passend eingestellt sein. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte unseren beiden Artikeln „Einschränkungen durch Fußbodenheizung“ und „Parkett und Fußbodenheizung“.

Vorgehensweise für das Verlegen von Parkett auf Fliesen

 Nachdem die Unterbodenprüfung durchgeführt wurden ist, der Boden gründlich gereinigt wurde, alle losen und hohlklingenden Fliesen mitsamt Kleberesten entfernt wurden, die dadurch entstehenden Löcher sowie alle vorhandenen Unebenheiten mit Spachtelmasse ausgeglichen wurden und der Boden fest, trocken und eben ist, sollte der Boden leicht angeschliffen werden. Anschließend wird der Fliesenboden mit zwei Komponenten Epoxiharz abgesperrt. Entweder wird das Epoxiharz direkt mit ausreichend Quarzsand abgesandet oder der Boden innerhalb von 24 Stunden mit einem zum Epoxiharz passenden Parkettkleber vollflächig verklebt. Falls mit Quarzsand gesandet wird, muss dieser mindestens 24 Stunden trocknen und vor der Verklebung der lose Sand abgefegt, abgerieben, abgesaugt werden.

Falls doch eine schwimmende Verlegung bevorzugt wird, sind die oben beschrieben Schritte auszuführen und die Epoxiharz Absperrung mit ausreichend Quarzsand zu sanden. Nach mindestens 24 Stunden Trocknung sollte der lose Sand abgefegt, abgerieben, abgesaugt werden. Darauf kann das Parkett unter Verwendung einer Trittschalldämmung schwimmend verlegt werden. Doch rät der Fachmann bei der Verlegung von Parkett auf Fliesen stets zu einer vollflächigen Verklebung.