Was versteht man unter einer Holzsortierung?

Das individuelle Oberflächenbild innerhalb einer Holzart wird anhand von sogenannten „Sortierungen“ in verschiedenen Klassen eingeteilt und anhand dessen unterschieden. Da Holz ein Naturprodukt ist, wächst jeder Baum mit einer einzigartigen Maserung, Anzahl von Ästen, etc. Die Sortierung dient als Unterscheidungskriterium innerhalb der Holzart bzw. Parkettsorte und ist somit ein optisches Merkmal des Holzes. Das Holz wird nach Astigkeit (Größe und Anzahl der Äste), Farbe, Maserung , Splint und Struktur sortiert. Mit einer entsprechenden Sortierung können Effekte und Stimmungen im Raum erzielt werden. Eiche kann beispielsweise meist in drei bis vier verschiedenen Sortierungen erworben werden; je nachdem welches Holz Bild bevorzugt wird, von einer sehr lebendigen bis zu einer gleichmäßigen ruhigen und harmonischen Sortierung. Auffällige und lebendige Sortierungen wirken häufig als Blickfänger können aber auch gut Dellen und andere Abnutzungserscheinungen kaschieren. Hingegen haben harmonische und gleichmäßige Sortierungen eine ruhige Wirkung und die Aufmerksamkeit wird mehr auf das Interieur gezogen.